Literaturfest München [17.11-15.12.2010]

Posted: 05.01.2011 in Събития
Етикети:, , , ,

24.11.2010 / 20:00 Uhr / Lyrik Kabinett

CHAMISSOS CHARME: TZVETA SOFRONIEVA >>KAMELIA SPASSOVA>>

Vortragskunst und Dialog zweier bulgarischer Lyrikerinnen: der interkulturellen Netzwerkerin Tzveta Sofronieva und der Spoken-Word-Künstlerin Kamelia Spassova.

Tzveta Sofronieva, Chamisso-Förderpreisträgerin 2009, stammt aus Sofia und lebt nach Aufenthalten an verschiedenen Orten der Welt überwiegend in Berlin. Sie schreibt auf Deutsch, Bulgarisch und Englisch. Ihre Lyrik (zum Beispiel Eine Hand voll Wasser), ihre Prosa, Theatertexte oder Literaturinstallationen wurden vielfach ausgezeichnet.
Sofronievas Wunschkandidatin für diesen Abend ist Kamelia Spassova, Literaturwissenschaftlerin und Performerin, ebenfalls in Sofia geboren. Sie ist eine echte lyrische Entdeckung – und mit 28 Jahren die jüngste Teilnehmerin im forum:autoren. Mit Gedichtbänden wie Parzelle Nr. 17 repräsentiert Spassova die junge bulgarische Gegenwartslyrik: spielerisch, mehrschichtig und überaus wortgewaltig.

Sprache: Bulgarisch / Deutsch

>> Lyrik Kabinett
>> Amalienstraße 83a
>> Eintritt: 7,00 / 5,00 €
>> Karten unter: 089-346 299

>>>Das Programmheft des Literaturfestes München 2010

>>>>Pressemitteilung des Literaturfestes München 2010 (mit Kurzbiographien der Autoren, 29.9.2010)

>Literaturfest München@YouTube

>>Literaturfest München@Facebook
>> Tzveta Sofronieva, geboren 1963 in Sofia, lebt in Berlin. Sie ist diplomierte Physikerin und promovierte Kulturwissenschaftlerin. Bisher hat sie acht Gedichtbände ver-öffentlicht, u.a.  Eine Hand voll Wasser, ausgezeichnet vom American PEN Center Translation Fund 2009. Zuletzt erschien  Die Stadt kann auch weiß sein  (2010). Sofronieva ist Adelbert-von Chamisso-Förderpreisträgerin und schreibt auf Deutsch, Bulgarisch und Englisch. Weitere Infos: http://www.tzveta-sofronieva.de/  Pressekontakt Verlag:  Stefan Baumgarth / Tel. 089-54 218 106 Stefan.Baumgarth@kubon-sagner.de

>>Kamelia Spassova wurde 1982 in Sofia geboren, wo sie bis heute lebt. Sie lehrt an der Sofioter Universität und arbeitet als Redakteurin, Autorin und Literaturkritikerin. Sie wurde mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Nikola Vaptzarov (2004), Penjo Penev (2005) und Vesselin Hancev (2006). Auf Deutsch wurden Gedichte aus Spassovas Gedichtband Parzelle Nr. 17 in Akzente Heft 4/2009 veröffentlicht. Bisher wurden die Gedichte von Kamelia Spassova noch nicht bei einem deutschen Verlag publiziert.

This slideshow requires JavaScript.

Advertisements

Вашият коментар

Попълнете полетата по-долу или кликнете върху икона, за да влезете:

WordPress.com лого

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Промяна )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Промяна )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Промяна )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Промяна )

Connecting to %s